Neckarau

Neckarau Heimatverein lädt zu Ausstellungen ein

Nikolaus und Puppenklinikim Rathaus

Archivartikel

Liebevoll gestaltete Weihnachtsgeschenke und Dekorationsideen, schmucke Sammlerpuppen und ein gemütliches Café: Am Wochenende von Samstag, 30. November, bis Sonntag, 1. Dezember, lädt der Verein Geschichte Alt-Neckarau (VGAN) zum 30. Male zum Nikolausmarkt rund ums Rathaus ein.

Am Samstag ist um 12 Uhr Marktbeginn. Offiziell eröffnet wird der Markt um 15 Uhr von Arthur Bruno Hodapp von der GDS.

Für 15.30 Uhr sind Krippe-Öffnung und Christbaum-Beleuchtung mit Pfarrer Tobias Hanel von der Matthäuskirche vorgesehen. Die Kinder des Kindergarten Jakobus stimmen anschließend vorweihnachtliche Lieder an und stimmen auf die Ankunft des Nikolaus ein.

Auch am Sonntag, 1. Dezember, beginnt der Markt um 12 Uhr.

„Die Aussteller freuen sich über regen Besuch Ihrer liebevoll dekorierten Stände und hoffen auf einen guten Erlös zur Unterstützung ihrer gemeinnützigen Einrichtungen“, sagt der stellvertretende Vorsitzende des VGAN Norbert Staab. Der Markt schließt um 17 Uhr.

Stadträtin Helen Heberer eröffnet am Sonntag, 1. Dezember, um 14 Uhr die Puppenausstellung im Wappensaal des Rathauses. Anschließend werden kostenlose Führungen durch die Schau und durch die Heimatmuseen des Vereins Geschichte Alt-Neckarau sowie der Siebenbürger Sachsen angeboten.

Die Puppen-Ausstellung ist auch am 8., 15., 25. und 29. Dezember sowie am 6. Januar, jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 8. Dezember, bietet „Puppenklinik-Ärztin“ Hannelore Biedermann eine Sprechstunde an. Während der Öffnungszeiten der Ausstellung werden den Besuchern im Café Getränke und Kuchen angeboten. mai