Neckarau

Brühl Square Dance Club lädt zum neuen Workshop ein / Keine Vorkenntnisse erforderlich

Schnupperkurs für Tanzfreunde

Sich nach den Ansagen des „Callers“ (zu deutsch Ansager) zu Tanzfiguren zusammenfinden und bei Country- oder Popsongs Spaß haben: Unter dem Motto „Square Dance lernen bei den nawiegehtdas.de“ lädt der gleichnamige Club alle, die Freude an Bewegung und Geselligkeit haben ab sofort zum Schnupperabend im Eventhouse Weber ein.

„Um Square Dance zu lernen, benötigt man keine besonderen Vorkenntnisse“, versichert Mitglied Rolf Krayer: „Man sollte gut zu Fuß sein und während des Laufens zuhören können.“

Die einzelnen Square Dance-Figuren lerne man in einem Kurs: „Er beginnt in der Regel mit einem Schnupperabend, bei dem man bereits mit einfachen Figuren ausprobieren kann, wie sich Square Dance anfühlt.“

Zu jedem Tanz finden sich die Tänzer zu neuen Paaren und Squares zusammen: „Man benötigt also keinen festen Tanzpartner und kann daher auch an einem Square Dance- Kurs teilnehmen, ohne einen Partner mitzubringen.“

Der Kurs, in dem man die 68 Figuren lernt, dauert etwa 30 bis 35 Übungsabende, erklärt Krayer. Die Ansagen und Figurennamen beim Square Dance seien international gleich und auf Englisch: „Die Schrittfolge der jeweiligen Figur wird in der Landessprache, bei uns auf Deutsch erklärt.“ Grundlegende Englischkenntnisse seien also von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. „Square Dance ist ein Tanz nach Ansage des Callers. Man muss sich keine Choreografien merken oder während des Tanzens überlegen“, so Krayer: „Es ist erstaunlich, wie eine Gruppe von vier Paaren, oftmals sich völlig fremde Personen, so schnell zu einer Einheit werden und gemeinsam viel Spaß haben kann.“

Die Musik, zu der man Square Dance tanzen könne, sei sehr vielseitig und umfasse nicht nur Countrysongs, sondern auch Schlager, Rock-Oldies sowie aktuelle Popsongs: „Es wird weltweit nach den gleichen Regeln getanzt und alle Ansagen sind auf Englisch.“ Daher könne man andere Clubs und Tanzveranstaltungen auf der ganzen Welt besuchen: „Square Dance ist spannend, weil man als Tänzer nicht weiß, welche Schrittfolge als nächstes angesagt wird. Abwechslungsreich, denn die Choreografien sind immer wieder anders. Und herausfordernd, denn die Tänzer müssen mitdenken und die Tanzfiguren auf die aktuelle Formation anwenden“, so Krayer: „Und international, denn die Figuren sind überall einheitlich und ermöglichen eine weltweite Teilnahme an Veranstaltungen.“

Schnupperabende in Brühl im Eventhouse Weber (ehemals Sportcenter), Luftschiffring 6, immer donnerstags, von 20 bis 22 Uhr. mai