Neckarstadt-Ost / Wohlgelegen / Herzogenried

Neckarstadt-Ost Traditioneller Flohmarkt in St. Bonifatius

Für krebskranke Kinder

Archivartikel

Im Gemeindesaal der St. Bonifatius-Kirche kann am Samstag, 14. März, von 9.30 bis 12 Uhr so manches Schnäppchen gemacht werden. Jeder Verkäufer spendet 30 Prozent seines Erlöses an die Deutsche Leukämieforschungshilfe (DLFH) Ortsgruppe Mannheim. „Damit unterstützt auch jeder Käufer krebskranke Kinder und deren Familien“, heißt es in einer Mitteilung der Katholischen Kirche Mannheim.

Kleidung vom Baby-Body bis zum Kapuzenshirt gehören ebenso zum Sortiment des Benefiz-Flohmarkts wie Roller, Inline-Skates und Bauklötzchen. Aber auch Brett- und Konsolenspiele wechseln den Besitzer. Darüber hinaus gibt es Lesestoff für Kinder und Erwachsene. Kuchen, Brezeln und Waffeln runden das Angebot ab. Organisiert wird der Benefiz-Kindersachen-Flohmarkt inzwischen seit über 30 Jahren immer im Frühjahr und Herbst von engagierten Ehrenamtlichen.

Seit Bestehen des Marktes kamen nach Angaben der Katholischen Kirche über 170 000 Euro für den guten Zweck zusammen. Im Herbst 2019 konnte das engagierte Team allein 3000 Euro für die DLFH Mannheim verbuchen. Eine anonyme Spende von 1000 Euro erhöhte das Ergebnis auf 4000 Euro.

Der DLFH-Ortsverband macht sich seit 1979 im Bereich der Förderung der Tumorforschung stark, ermöglicht aber vor allem den kleinen Patienten Unterstützung im Klinikalltag: beispielsweise durch Kunst- und Musiktherapien. Mit dem Eishockey-Team der Adler hat die DLFH „Rosys Kids Corner“ realisiert, die die Kinder bei einem Spiel die Krankheit vergessen lässt. red/schu