Neckarstadt-Ost / Wohlgelegen / Herzogenried

Neckarstadt-Ost Deutsch-französische Journalistin und Buchautorin Geraldine Schwarz im Café Cohrs

„Geschichte wiederholt sich nicht“

Archivartikel

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Neckarstadt-Ost gastierte die deutsch-französische Journalistin und Buchautorin Geraldine Schwarz im Café Cohrs in der Langen Rötterstraße. Für sie war es fast ein Heimspiel, denn sie verbrachte in ihrer Kindheit jedes Jahr ihre Ferien bei den Großeltern in der Chamissostraße. Und hier fand auch die Geschichte ihres Buches „Die Gedächtnislosen - Erinnerungen einer Europäerin“ ihren Ursprung, das im Mittelpunkt ihrer Lesung an diesem Abend stand.

Auslöser dafür war nach dem Wahlsieg Donald Trumps und den Umfrageergebnissen von Marie le Pen die Frage, „sind wir dabei zu vergessen?“. In ihrer Antwort darauf beschreibt Geraldine Schwarz die Geschichte ihrer Familie und nimmt diese dann zum Anlass, auch die Nachbarländer Deutschlands unter die Lupe zu nehmen. Wie verhält es sich in Frankreich, Italien oder Österreich mit dem Umgang der Vergangenheit? Wer verdrängt, wer arbeitet die eigene Verantwortung auf welche Weise auf. Sie blickte in einem breiten Spektrum vom Dritten Reich bis heute auf Schwachstellen und die Folgen, die daraus hervorgehen.

Mittlerweile erschien das Buch in zehn Sprachen und Geraldine Schwarz wurde 2018 dafür mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. Dichtes Gedränge herrschte im Café Cohrs und ein Blick ins Publikum offenbarte, dass sich vom Zeitzeugen bis zum Teenager ein jeder seiner Verpflichtung bewusst ist, sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen

Durch den Abend führte Heidrun Kämper. Die Sprachwissenschaftlerin moderierte und begleitete sehr feinfühlig die Ausführungen der Autorin. Geraldine Schwarz pflegte unterdessen die französische Kultur der Buchvorstellung, las weniger daraus vor, als dass sie vielmehr die Fragen der Moderatorin oder die aus dem Publikum beantwortete. Kritisch wurden darin Vergangenheit und Gegenwart durchleuchtet und hinterfragt. Und Géraldine Schwarz überzeugte in ihren Antworten mit einem profunden Wissen und den Erkenntnissen daraus, und sie erinnerte: „Die Geschichte wiederholt sich nicht, sondern die Mechanismen.“ bab