Neckarstadt-West

Innenstadt Gothein-Schule spendet an Sozialprojekt

1400 Euro gehen an Aufwind

Archivartikel

Es ist inzwischen schon Tradition an der Eberhard-Gothein-Schule: Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien organisiert die Schülermitverwaltung (SMV) einen großen Basar. Die Klassen waren auch dieses Jahr wieder sehr kreativ, organisierten Stationen mit verschiedenen Spielen und auch kulinarisch blieb kaum ein Wunsch offen. Beim Angebot von Crepes, selbstgebackenen Kuchen, Plätzchen und Weißwürsten ging wohl kaum jemand hungrig nach Hause. Da zudem die Ausbildungsbetriebe, -kanzleien und -praxen im Vorfeld zahlreiche Sachspenden geschickt hatten, war auch die beliebte Tombola möglich. Mit ein bisschen Glück konnte man dort verschiedene Elektroartikel oder sogar Eintrittskarten für eine Veranstaltungen des Capitols gewinnen.

Am Ende des Tages waren dank dieser vielen Aktionen 1400 Euro in die Spendenkasse. An wen das Geld geht, hatte die SMV schon zu Beginn des Schuljahrs festgelegt. Aus mehreren Vorschlägen der Schülerinnen und Schüler wählte sie „Aufwind Mannheim“ aus, eine soziale, nicht staatlich geförderte Einrichtung, die sich nur über Spendengelder finanziert und Kindern im Grundschulalter beispielsweise ein gemeinsames Mittagessen oder Hausaufgabenbetreuung ermöglicht.

25 Kinder gefördert

Anfang des Monats besuchten nun mehrere Vertreterinnen und Vertreter der EGS die Organisation in der Neckarstadt, um die Spende zu übergeben. Nach einem interessanten Austausch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins und einer Führung durch die Räumlichkeiten der Einrichtungen übergab die SMV den Spendencheck. Die Vertreterinnen und Vertreter von Aufwind Mannheim bedankten sich ganz herzlich im Namen aller 25 Kinder und Familien, die im Moment durch den Verein gefördert werden. Diese Freude ist Motivation genug auch im nächsten Schuljahr erneut eine solche Verstanstaltung zu organisieren. aph/red