Neckarstadt-West

Neckarstadt Paul Meerwiesen Trio spielt auf der Neckarwiese

Indie-Folk mit Kulisse

Ein lauer Abend, grüne Wiesen vor dem Hintergrund eines ruhig daliegenden Neckars und tiefgründiger Indie-Folk aus Mannheim – das alles verband sich für die Besucher des Open-Air-Konzerts von Musiker und Songwriter Paul Meerwiesen & Band auf der Neckarwiese unterhalb des Alten Messplatzes zu einem stimmungsvollen Frühsommergenuss. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur am Neckar“ spielte der Mannheimer Künstler zusammen mit Jan Dittman (Bass) und Julian Losigkeit (Schlagzeug) ein abwechslungsreiches Programm aus selbstgeschriebenen, deutschsprachigen Songs, die dem Publikum mal kraftvoll und laut, mal gefühlvoll und leise persönliche Geschichten erzählten und zum Nachdenken anregten.

Authentisch und bewegend

Meerwiesen selbst macht schon seit rund zehn Jahren Musik und arbeitet derzeit an seinem ersten Album, das in zwei bis drei Monaten erscheinen soll. Seit zwei Jahren tritt er immer wieder gemeinsam mit Dittmann und Losigkeit auf. Zusammen stehen sie für authentischen, handgemachten Indie-Folk mit Klängen, die mitreißen, und Texten, die unmittelbar berühren. In seinen Liedern thematisiert Meerwiesen häufig persönliche Erfahrungen oder Begebenheiten aus seinem unmittelbaren Umfeld – beispielsweise in dem gefühlvollen Song „Du bist schön“, den er zur Geburt eines Kindes von Freunden schrieb, oder in „Hauchdünn“, in dem er die Gefühle einer Freundin nachzuempfinden versucht, deren Vater vor ihrer Geburt bei einer Expedition ums Leben kam. Dabei stellt er hin und wieder auch philosophische Fragen: In „Hallo Herz“ beispielsweise sinniert er darüber nach, was seinem Herz noch zum Glücklichsein fehlt und im Song „Mein Segelboot ist meine Freiheit“ reflektiert er das Phänomen, Träume so lange aufzuschieben, bis es für eine Umsetzung zu spät ist. Man erkennt sich und seine Mitmenschen wieder in Meerwiesens Texten – das ist nicht zuletzt einer der Gründe, warum es am Ende des Konzerts das sichtlich begeisterte Publikum nach einer Zugabe verlangte.

Das Konzert des Trios ist Teil der Reihe „Kultur am Neckar“, die 2018 erstmals im Rahmen des neu ins Leben gerufenen Labels „Sommer in West“ stattfindet. Hierfür hat das Quartiermanagement Neckarstadt-West in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt ein buntes Programm zusammengestellt, bei dem Bewohnern des Stadtteils und anderen Interessierten von Mai bis Juli jeden Donnerstag um 20 Uhr auf der Neckarwiese unterhalb des alten Messplatzes kostenfreie musikalische und literarische Veranstaltungen geboten werden. juw