Neue Alben

Andy Bown:„Unfinished Business“

Archivartikel

Die Karriere des Multiinstrumentalisten Andy Bown begann 1973 in der Zusammenarbeit mit Status Quo. Er hat Hits wie „Whatever You Want“ und „Again And Again“ mitkomponiert, spielte mit Jerry Lee Lewis, Dusty Springfield, Pink Floyd, Paul McCartney und vielen anderen Größen. Mit „Unfinished Business“ veröffentlicht seine Plattenfirma das sechste Soloalbum schon zum zweiten Mal– sicher auch, um im Fahrwasser aktueller Quo-Aktivitäten mitzuschwimmen. Neu ist die optische Aufmachung und ein zusätzlicher Titel, der eine gute Ergänzung zur ganzen Album-Vielfalt darstellt. Von Blues bis zu Country und Singer-Songwriter-Material ist alles reingepackt. Schade nur, dass Andy Bown nicht die attraktivste Solo-Stimme besitzt. (SPV) bjz

Unsere Note: ★ ★ ★ ★ (Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)