Neue Alben

Anna Ternheim: "A Space For A Lost Time"

Große Teile ihrer – mittlerweile neunten – Platte hat Anna Ternheim in Los Angeles aufgenommen. Ihr Singer-Songwriter-Sound klingt allerdings wenig nach der sonnigen Westküste Amerikas, sondern doch wieder nach vertrauten Gefilden: nach „einem düsteren schwedischen See“. Das sagt die in Stockholm geborene Sängerin selbst über ihr Album – und es stimmt. Die Musikerin hat ein Faible für nachdenkliche Texte und sanfte Töne, die trotz aller Melancholie eine seltene, atmosphärische Wärme vermitteln, die von jedem der insgesamt zehn Lieder getragen wird. Doch diese Komfortzone verlässt Anna Ternheim nicht gern. Das macht „A Space For Lost Time“ zu einem soliden und in sich stimmigen Album – aber ohne Höhen und Tiefen.

Unsere Note: ★ ★ ★ ★

 

(Megamäßig) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)