Neue Alben

Apache 207, Oerding und Monchi vereint

Archivartikel

Deutsch-Rap: Sidos achtes Studioalbum unterstreicht, wo sein Platz im Deutsch-Rap-Rudel ist – oben

2004 erschien Sidos Debütalbum „Maske“, damals noch im Aggro-Berlin-Kontext mit dem jungen Bushido, Fler, B-Tight oder zu Recht vergessenen Inselbegabungen wie Tony D. Aus diesem ragte der Berliner mit der silbernen Schädelmaske turmhoch heraus – mit Ohrwürmern im halben Dutzend, die auch als Milieustudien funktionierten, raffinierten Raps und – einer Seltenheit im Gangsta-Genre – Humor. Bei

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2282 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema