Neue Alben

Calexico/Iron & Wine: "Years To Burn"

Archivartikel

Gewohnt stilvoll gehen die US-Wüstenrocker Calexico auch auf ihrem neuen Album zur Sache. Auf „Years To Burn“ setzt die Band nach 14 Jahren (!) ihre Zusammenarbeit mit dem Roots-Rocker Sam Beam (alias Iron & Wine) fort. Beam bringt herzhafte Country-Anklänge ins Spiel und überzieht die Musik mit einem bittersüßen Schmelz von Melancholie. Calexico fügen ihre Klangfarbenpracht hinzu: Schmetternde Trompeten fehlen ebenso wenig wie klagendes Akkordeon. Mitunter lässt es die Truppe auch mal deftig krachen wie Neil Young bei seinen Country-Rock-Ausflügen. Eine Klasse für sich sind die Harmoniegesänge – glasklar wie ein Gebirgsbach. Mit nur 32 Minuten Spielzeit verheißt die Platte aber mehr, als sie einlöst.

Unsere Note: ★ ★ ★ ★

 

(Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)