Neue Alben

Freddie Gibbs & Madlib:„Bandana“

Archivartikel

Gangsta-Rap und süße Soul-Samples – diese gewagte Mixtur, scheint gewöhnungsbedürftig. Doch US-Rapper Freddie Gibbs und Sound-Tüftler Madlib haben bereits mit „Pinata“ (2014) auf diese Weise neue Wege aus dem dem krisengeschüttelten Hip-Hop aufgezeigt. „Bandana“ setzt nun genau dort an und hebt die Kollaboration der beiden Wunderkinder auf ein neues Level. Madlibs Tempo- und Stilwechsel aus der Büchse des 70er Soul geht Gibbs mühelos mit und setzt mit seinen Untergangs-Szenarien aus den Vorstädten den lyrischen Kontrapunkt – auch wenn man wie das Video zu „Crime Pays“, nicht immer alles so ernst nehmen darf. Die hochkarätig besetzte Gästeliste mit Killer Mike, Pusha T oder Yasiin Bey rundet den Geniestreich ab. (Keep Cool) th

Unsere Note: ★ ★ ★ ★ ★ (Megamäßig) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)