Neue Alben

Giovanni Zarrella:„La Vita É Bella“

Dass Giovanni Zarrella in den Charts mal vor einem neuen Album von Xavier Naidoo stehen würde, davon hätte der einstige Bro’-Sis-Sänger vor ein paar Jahren wohl nicht zu träumen gewagt. Mit seinem vierten Soloalbum „La Vita É Bella“ ist es dem Italo-Schwaben nun in der zweiten Woche gelungen – weil die Geschäftsidee hinter den 16 Songs schlicht brillant ist. Zarrella übersetzt große Schlagerhits wie „Wahnsinn“, „Atemlos durch die Nacht“. „Jenseits von Eden“, „Ein Stern“, „So bist du“ oder „Verdammt ich lieb Dich“ ins Italienische – und lässt die Sprache seiner Eltern einfach ihren Zauber entfalten. Das kann Christian Geller noch so sehr Richtung Vulgärschlager produzieren, diese Versionen verbreiten unfassbar gute Laune. Nicht auszudenken, wenn Eros das nachmacht. (Telamo) jpk

Unsere Note: ★ ★ ★  (Mittelmäßig) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)