Neue Alben

Kummer: "Kiox"

Archivartikel

Mal wieder ein Novum: Felix Kummer, Frontmann der beim Branchenriesen Universal erfolgreichen Band Kraftklub, veröffentlicht sein erstes Soloalbum zwar auch physisch. Aber CD und LP gibt es nur im familieneigenen Chemnitzer Plattenladen „Kiox“ (und beim Online-Shop krasserstoff.com). Musikalisch fährt der 30-jährige Rapper den Punkrock-Anteil etwas runter. Dass man Mitsing-, Motivations- und Partyhymnen vergeblich sucht, macht schon der erste Song „Nicht die Musik“ klar. Das früh veröffentlichte „9010“ ist ein aufwühlender Blick auf einen abgewrackten rechten Schläger. Der Grundton der anderen Texte ist ähnlich, fast schon depressiv. Trotzdem oder deswegen: als Stimmungsbild sehr hörenswert. Ein überraschendes Gastspiel von Max Raabe trägt dazu bei.

Unsere Note: ★ ★ ★ ★

 

(Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)