Neue Alben

Lotte: „Glück“

Max Giesinger hat sie einst in Mannheim entdeckt, ihr Duett „Auf das, was noch kommt“ läuft gerade auf allen Kanälen – und ist natürlich auch auf ihrem neuen Album zu hören. „Glück“ heißt es – und Lotte versprüht auf ihrem Zweitling einen leichtfüßigen Deutsch-Pop-Charme. Alle zwölf Lieder drehen sich um die Liebe und das Vermissen, um Sehnsucht, das Rasen der Zeit und fast tagebuchartig um das, was die Popakademie-Absolventin selbst erlebt hat in den vergangenen zwei, drei Jahren, seit der Erfolg Einzug hält. Melancholisch klingt die 24-Jährige, die mit bürgerlichem Namen Charlotte Rezbach heißt, aber immer noch. Mit jedem Song kommt auch mehr Substanz, die anspruchsvollsten Stücke („Alles zieht vorbei“ und „Nur bei dir“) finden sich am Ende der Platte. (Columbia/Sony)

Unsere Note: ★ ★ ★ ★

 

(Muntermacher) von 6 Sternen

 

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)