Neue Alben

Max Prosa: "Mit anderen Augen"

Archivartikel

Brachial. Melancholisch. Emotional. Das ist sie, die Stimme von Max Prosa. Mit einer geballten Ladung Herzschmerz, mit bis ins letzte Detail durchdachten, poetischen Texten überzeugt der Berliner Künstler auf seiner neuen Platte „Mit anderen Augen“. „Und ich frage mich, was für ein Leben das eigentlich ist, wo sich das höchste Glück vollendet in Tränen, Schmerz und neuer Sehnsucht“, heißt es da im Track „Am 23. Juli“. Er singt weiter mit rauer Stimme: „Irgendjemand anderes wird deine Augen bemerken. So blau und weise und still. Wie der Ozean, auf dessen Grund ich hier sitze.“ Es sind eindringliche Texte, die Gänsehaut machen. Sich steigernde Rhythmen, seine Verträumtheit sowie seine innere Zerrissenheit ergeben bei Max Prosa eine faszinierende Kombination. (Crowdfunding Max Prosa) see

Unsere Note: ★ ★ ★ ★ ★

 

(Megamäßig) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)