Neue Alben

Offensiver, aber nicht flacher

Archivartikel

Vinyl-Kritik: Mines viertes Album „Klebstoff“ begeistert etwas langsamer als seine Vorgänger – aber gewaltig

Nach der Verbaleinlage „Zukunfts-Ich“ als Intro traut man erstmal seinen Ohren nicht: Ist die Sängerin der beschwingten, massiv ins Ohr drängenden Popnummer „90 Grad“ wirklich Mine? Doch die Stimme ist unverkennbar und die (hier nur kleinen) stilistischen Hakenschläge beseitigen alle Zweifel.

Auch die fröhlichen Flötentöne zu Beginn von „Spiegelbild“ und die Autotune-verzerrte Stimme

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2023 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema