Neue Alben

Starker Atmos-Sound zum Meisterwerk

Archivartikel

Konzertvideo: Spektakulär klingende Neuausgabe des Konzertfilms „Sign O’ The Times“

Selbst den Kino-Kassenschlager „Purple Rain“ kann man heutzutage nur mit ziemlich dicken Gläsern in der Fanbrille noch richtig toll finden – ausgenommen die Musikpassagen natürlich. Daher ist der Film zum Album-Meilenstein „Sign O’ The Time“ (1987) der stärkste von insgesamt fünf Leinwandwerken aus dem Hause Prince.

Der seinerzeit als Videokassette erfolgreiche 87-Minüter erscheint nun als limitierte Deluxe-Edition im LP-Format mit zwei Blu-ray Discs, zwei DVDs, einigen Fan-Gimmicks, mehr als vier Stunden Interviews (u.a. mit Keyboarder Dr. Fink, Choreographin Cat sowie diversen Technikern) und einem Audiokommentar. Das Spektakuläre daran: der remasterte Sound im umwerfenden Dolby-Atmos-Format (und für Voll-Raumklangfetischisten in Auro-3D). Der ergänzt die rasanten, meist im Anwesen Paisley Park gedrehten Bilder perfekt. Schade nur, dass die aus Qualitätsgründen verworfenen Konzertmitschnitte aus Skandinavien keine Verwendung finden. jpk

Zum Thema