Neuostheim / Neuhermsheim

Serie „Mein Viertel“, Teil 13 – Neuostheim Seit mehr als 60 Jahren ist Elke Albrecht-Hirsch in Neuostheim verwurzelt / Die pensionierte Studienrätin will die Nahversorgung erhalten

Kuchen, Kastanien – und Kritik

Archivartikel

„Neuostheim ist meine Heimat, weil ich hier geboren und aufgewachsen bin“, sagt Elke Albrecht-Hirsch. Nur drei Jahre sei sie mal „flüchtig“ gewesen: Nach der Heirat mit ihrem Mann – Mathias Hirsch – sie hat ihn 1980 bei einem Fest der studentischen Verbindung Suevia kennengelernt – sind sie nach Edingen gezogen. Doch die relativ ruhige Lage Neuostheims, „zumindest damals noch“, die Nähe zum

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4234 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema