Olympia

Rodeln Mit aller Routine rast die 30-Jährige aus Miesbach zu Gold vor Teamkollegin Eitberger / In allen vier Läufen souverän

Geisenberger ganz entspannt

Archivartikel

Pyeongchang.Mit zwei Tagen Verspätung konnte die große deutsche Gold-Party bei den Rodlern doch noch steigen. Natalie Geisenberger bekam nach ihrem Rekord-Olympiasieg in Pyeongchang einen dicken Kuss von dem am Sonntag so tragisch gescheiterten Teamkollegen Felix Loch auf die Wange. Dajana Eitberger, die gestern mit Silber den erhofften Doppelerfolg perfekt machte, wedelte überglücklich mit der

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00