Oststadt / Schwetzingerstadt

Aktion

Stadtteilbewohner auf Reise zu neuen Ufern

Archivartikel

Schwetzingerstadt.Wünsche für 2021 haben Stadtteilbewohner in der Schwetzingerstadt zum Jahreswechsel auf Faltboote geschrieben. Die bunten Botschaften schmückten in den vergangenen Tagen das DRK-Quartiersbüro Schwetzingerstadt, das zu der Beteiligungsaktion eingeladen und eine Bastelanleitung verteilt hatte. Symbolisch sollten sich die Bewohner damit auf die Reise zu neuen Ufern begeben. Die Aktion kam sehr gut an, rund 100 Exemplare konnten schließlich ausgehängt werden. Viele Teilnehmer gestalteten ihr Boot individuell. Einige besorgten sich eigenes Papier, um noch mehr Farbe ins Spiel zu bringen. DRK-Quartiersleiter Daniel Bockmeyer war jedenfalls begeistert: „Ich freue mich über die bunte Vielfalt und die Mühe, die sich viele Bewohner des Stadtteils gemacht haben und hoffe, dass wir baldmöglichst wieder öffnen können, um den Menschen ihren Raum zurückgeben zu können.“ An der Stadtteilaktion haben die Schülermitverantwortung des Liselotte Gymnasium, Teilnehmerinnen des Kaffeehaus Schwetzingerstadt, das Betreute Wohnen des Franz-Islinger Hauses und viele Personen und Familien aus der Schwetzingerstadt teilgenommen. Neben ganz persönlichen Anliegen thematisierten die Bewohner auch politische oder gesellschaftliche Botschaften – wie das friedliche Zusammenleben oder den Wunsch nach mehr Klimaschutz.