Politik

Kiel: Bei der vorgezogenen Landtagswahl am 27. September in Schleswig-Holstein steht Schwarz-Gelb inzwischen auf der Kippe

1.383019

Archivartikel

Wolfgang Schmidt

Kiel. Strotzend vor Selbstbewusstsein hat die schleswig-holsteinische CDU ihren Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen Mitte Juli zum Bruch der Koalition mit der SPD getrieben. Ein Sieg für Schwarz-Gelb bei der Neuwahl am 27. September schien für sie nur noch Formsache - das ist vorbei. Euphorie über die Trennung von der SPD mit dem verhassten Vorsitzenden und

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3633 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00