Politik

Vatikan: Sorge um Sicherheit von Benedikt XVI. / Pontifex reagiert gelassen auf Zwischenfall

1.388888

Archivartikel

Hanns-Jochen Kaffsack

Rom. Auch ein Papst lebt gefährlich - gerade ein Papst. Der Schock war riesengroß, als sich die 25-jährige Italo-Schweizerin Susanna Maiolo in der Heiligen Nacht auf Benedikt XVI. stürzte und ihn zu Boden riss. Die spektakulären Bilder gingen um die Welt. Sie zeigten, wie leicht das Oberhaupt der Katholiken trotz der strengen Sicherheitsvorkehrungen im Petersdom zu

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4017 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00