Politik

Mieten Kanzlerin Merkel lädt zum Gipfel / Verbände kritisieren astronomische Kostensteigerung / Konkrete Ergebnisse unwahrscheinlich

150 Minuten Zeit für die Wohnungsnot

Archivartikel

Berlin.Die Bundesregierung lädt heute zum „Wohngipfel“ ein. Was tun gegen hohe Mieten und knappen Wohnraum? Um diese Frage soll es bei dem Treffen ab 12 Uhr im Kanzleramt gehen. Neuigkeiten sind kaum zu erwarten. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Bauminister Horst Seehofer (CSU) werden da sein. Genauso wie die Kabinettskollegen Finanzminister Olaf Scholz, Justizministerin Katarina Barley (beide

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2852 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00