Politik

Evangelische Kirche Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm zum Lutherjahr, seiner "ersten Liebe", Scheidungen und Sterbehilfe

"2017 kein Heldengedenken"

Archivartikel

Mannheim.Beim Reformationsjubiläum 2017 wird es keine "protestantische Selbstbeweihräucherung geben". Das sagt der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm mit Blick auf Martin Luthers Haltung zu den Juden. "Dessen Positionen können wir nur mit Scham betrachten, denn sie haben den Antisemitismus im Dritten Reich begünstigt."

Sie haben in Heidelberg studiert, promoviert, sich habilitiert und

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4845 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema