Politik

Terroranschlag Urteil im „Charlie Hebdo“-Prozess

30 Jahre Haft für einen der Haupthelfer

Archivartikel

Paris.Einer der Hauptbeschuldigten im Prozess um den islamistischen Terroranschlag auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ ist zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ali Riza Polat wurde der Beihilfe zu Verbrechen mit Terrorhintergrund für schuldig befunden, wie französische Medien am Mittwochnachmittag übereinstimmend berichteten. Polat gilt als rechte Hand des Attentäters Amédy

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1432 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema