Politik

76-Jähriger stirbt bei Schwelbrand an Kohlenmonoxidvergfitung

Archivartikel

Riedstadt.Ein 76-jähriger Mann hat bei einem Schwelbrand in einem Einfamilienhaus eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten und ist gestorben. Ein Bekannter des Mannes habe ihn am Sonntagvormittag leblos im Wohnzimmer des Hauses in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) gefunden, teilte die Polizei mit. Am Tag zuvor hatte der Bekannte demnach bereits erfolglos versucht, den alleinlebenden 76-Jährigen telefonisch zu erreichen.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Hausbesitzers feststellen. Eine Untersuchung ergab als Todesursache eine Kohlenmonoxidvergiftung. Das Wohnzimmer wurde laut Polizei mit einem Kohleofen beheizt. Dort habe sich ein Schwelbrand entwickelt, der vom 76-Jährigen nicht bemerkt worden sei. Dabei habe sich das tödliche Rauchgas gebildet. Wegen fehlender Sauerstoffzufuhr sei der Schwelbrand wieder von selbst erloschen.

Zum Thema