Politik

Bayern

91,3 Prozent – Söder verbessert Ergebnis

Archivartikel

München.Die CSU hat ihrem Parteichef Markus Söder angesichts der wackelnden großen Koalition in Berlin den Rücken gestärkt. Trotz Kritik an seinem harten Kurs zur Modernisierung der CSU wurde Söder am Freitag auf dem Parteitag in München mit 91,3 Prozent im Amt bestätigt. Bei seiner ersten Wahl im Januar hatte der 52-Jährige 87,4 Prozent erhalten. Söder stimmte die CSU mit Attacken auf Grüne und die AfD auf eine mögliche rasche Neuwahl im Bund ein. Die CSU rief Söder auf, Mut zu Veränderungen zu haben: „Es wird nicht reichen, einfach nur weiterzumachen wie bisher.“ Die CSU solle „Schrittmacher“ sein und nicht anderen hinterherlaufen. Wenn man stehenbleibe, wäre dies „das Ende einer modernen, einer zukunftsgerichteten CSU“. 

Zum Thema