Politik

Österreich Kanzler Sebastian Kurz reist morgen nach Brüssel / Klares Bekenntnis zu Europa / Kritik wegen Verteilung der Ministerposten

ÖVP-FPÖ-Bündnis tritt mit Neulingen an

Archivartikel

Wien.Die erste Auslandsreise von Österreichs designiertem Bundeskanzler Sebastian Kurz führt nach Brüssel. Einen Tag nach seinem Amtsantritt will sich der 31 Jahre alte ÖVP-Chef morgen mit EU-Ratspräsident Donald Tusk und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker treffen, wie es gestern aus dem Außenministerium in Wien hieß. Die EU-Kommission bestätigte den Besuch. „Nur in einem starken Europa

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3092 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema