Politik

Protest Sinsheimer Arzt will am Samstag offenbar neue Partei gründen / Bewegung stellt Schwere des Corona-Virus in Frage

Abschied von "Widerstand 2020": Sinsheimer Arzt Schiffmann will neue Partei gründen

Archivartikel

Rhein-Neckar.Aus Sicht der Protestbewegung „Widerstand 2020“ war der Lockdown übertrieben und die Corona-Pandemie vor allem von den Medien gemacht. Der Sinsheimer Hals-Nasen-Ohren-Arzt Bodo Schiffmann (kleines Bild) war die schillernde Gestalt an der Spitze der Bewegung, die eine Partei werden wollte. Nun hat er sich zurückgezogen und einen Neustart für diesen Sonntag angekündigt. Im Gespräch mit dieser

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2964 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema