Politik

Thüringen

AfD-Unterstützung: CDU lehnt ab

Archivartikel

Erfurt.Thüringens CDU hat ein Angebot der AfD ausgeschlagen, eine unionsgeführte Minderheitsregierung in dem Bundesland zu tolerieren. Der CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring machte deutlich, dass seine Partei weder eine Koalition mit der Linken oder der AfD noch eine andere Form der Zusammenarbeit mit den beiden Parteien anstrebe. Auch eine „Grauzone dazwischen“ werde es nicht geben, sagte Mohring, der am Mittwoch mit nur 66 Prozent der Stimmen als CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag bestätigt wurde und damit einen Dämpfer erhielt. Höcke hatte in einem Schreiben an Mohring und Thüringens FDP-Chef Thomas Kemmerich angeregt, „gemeinsam über neue Formen der Zusammenarbeit ins Gespräch zu kommen“.

Die FDP muss noch bangen, ob sie auch nach dem amtlichen Endergebnis im Thüringer Landtag sein wird. Dieses soll am Donnerstag bekannt gegeben werden. 

Zum Thema