Politik

Parteien Kritik an CDU-Chefin, die Diskussionen um einen Ausschluss des früheren Verfassungsschutzchefs auslöst / „Bärendienst im Wahlkampf“

AKK irritiert mit Äußerungen zu Maaßen

Archivartikel

Berlin.CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat mit Äußerungen zu einem möglichen Parteiausschlussverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen Teile ihrer eigenen Partei irritiert. Vor allem im Osten herrscht Unverständnis. Im Wahlkampf ist Maaßen besonders für die CDU in Sachsen aktiv, dort wird ebenso wie in Brandenburg bereits in knapp zwei Wochen am 1. September ein neuer Landtag

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2688 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema