Politik

Politischer Aschermittwoch Südwest-CDU will Merz als Parteichef / Strobl grenzt sich von AfD ab

AKK kritisiert Grünen-Bevormundung

Archivartikel

Fellbach.Die baden-württembergische CDU will für Klarheit sorgen – zumindest, was ihre Präferenzen mit Blick auf den neuen Bundesvorsitzenden ihrer Partei betrifft. Schon bevor der politische Aschermittwoch der Südwest-Christdemokraten in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) beginnt, erklärt die Landesspitze, dass sie Friedrich Merz als neuen Bundesparteichef unterstützen wird. „Ich werde für Friedrich Merz

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2545 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema