Politik

Wahlkampf: In den Parteizentralen wird emsig an Strategien gebastelt, die vor allem junge Wähler an die Urne locken sollen

Alle wollen von Obama lernen

Archivartikel

Rudi Wais

Berlin. Kajo Wasserhövel macht sich nichts vor: Ein Wahlkampf wie Barack Obama ihn in den USA geführt hat, scheitert in Deutschland schon an den Kandidaten. Im Wettbewerb zwischen Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier, seufzt der Bundesgeschäftsführer der SPD, "geht es nicht darum, wer die bessere Rampensau ist". Gegen die populäre, aber spröde Kanzlerin tritt ein ähnlich

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3672 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00