Politik

Analyse Sigmar Gabriel hat sich bei SPD als teamunfähig erwiesen – deshalb ist kein Platz mehr für ihn im neuen Kabinett

Als Egomane ins Abseits

Archivartikel

Berlin.Drei Kriterien nannte Andrea Nahles für die Personalauswahl ihrer Partei: „Wer für die SPD ins Kabinett will, muss kompetent sein und den Koalitionsvertrag umsetzen können“, sagte die künftige Parteichefin. Außerdem müssten die SPD-Minister „als Team funktionieren“. Sigmar Gabriel kann vieles. Ministerpräsident von Niedersachsen, Umweltminister, Wirtschaftsminister, Außenminister, Vizekanzler,

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4079 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00