Politik

USA: Ärger über angebliches Ende der "feindlichen Kämpfer"

Alte Politik, neuer Name?

Archivartikel

Dietmar Ostermann

Washington. Etikettenschwindel oder Politikwende? Die Regierung von US-Präsident Barack Obama hat den Begriff "feindliche Kämpfer" fallengelassen - behält sich aber das Recht vor, bislang als solche deklarierte Personen vorerst weiter festzuhalten. Mit der Abkehr von der umstrittenen Rechtskonstruktion des "feindlichen Kämpfers" hat das Justizministerium auf die

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2036 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00