Politik

Alte Synagogentür in Halle wird ersetzt

Halle.Vor neun Monaten hat diese Tür zum Grundstück der Synagoge in Halle einen rechtsterroristischen Attentäter gestoppt – und damit traurige Berühmtheit erlangt. Mit gemischten Gefühlen, wie er sagte, baute der Dessauer Tischlermeister Thomas Thiele (vorn) das 2010 von ihm gefertigte Stück am Dienstag zusammen mit Helfern aus. Die neue Eichentür, die noch am gleichen Tag eingesetzt wurde, stammt ebenfalls aus seiner Werkstatt und entstand in mehr als 80 Stunden Handarbeit. Sie sieht identisch aus, ist aber im Inneren mit Sicherheitstechnik aus Stahl versehen. dpa (BILD: dpa))

Zum Thema