Politik

Manipulierte Asylbescheide

Amt: Entscheidender Hinweis erst spät

Archivartikel

Bremen/nürnberg.In der Affäre um mutmaßlich manipulierte Asylentscheidungen in Bremen hat das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) erst am 25. Oktober 2017 den entscheidenden Hinweis erhalten. Das sagte Präsidentin Jutta Cordt. Zuvor hatte der „Spiegel“ berichtet, das Bundesamt in Nürnberg habe schon 2014 interne Hinweise auf Unregelmäßigkeiten bekommen. Mitte April war bekannt geworden,

...

Sie sehen 64% der insgesamt 632 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00