Politik

Koalition: Ostdeutsche Abgeordnete sollen für Denkzettel verantwortlich sein / Opposition spricht von "Fehlstart"

Amtsantritt mit Flurgeflüster

Archivartikel

Martin Ferber

Berlin. Ein Neuanfang? Irgendwie sieht die erste Sitzung des neuen schwarz-gelben Bundeskabinetts an diesem Mittwochnachmittag im großen Kabinettssaal im Kanzleramt nach allem aus, nur nicht nach dem Beginn einer neuen politischen Epoche. Vertraute Gesichter, wohin man blickt. Angela Merkel, die alte und neue Bundeskanzlerin, steuert wie selbstverständlich ihren

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4170 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00