Politik

Fall Lübcke Monate zuvor Mord besprochen sowie organisiert

Angeklagter schildert Tat und Planung

Archivartikel

Frankfurt/Kassel.Mehr als drei Stunden hat Stephan E., der mutmaßliche Täter im Mordfall Walter Lübcke, am Freitag auf Fragen der Richter geantwortet. E. hatte am Mittwoch erstmals vor dem Oberlandesgericht Frankfurt sein Schweigen gebrochen. Über seinen Anwalt ließ er erklären, auf den Kasseler Regierungspräsidenten geschossen zu haben. Der 46-Jährige äußerte sich zur Tat, der Planung und Beschaffung der

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1407 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema