Politik

Sicherheit Bundesanwalt ermittelt nach Messerattacke

Angreifer ist nicht beim IS

Archivartikel

Karlsruhe.Die Bundesanwaltschaft hat keine Hinweise darauf, dass der Messerangriff in einem Hamburger Supermarkt der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zuzurechnen ist. Es lasse sich sicherlich der Schluss ziehen, dass der Täter mit der Ideologie des IS sympathisiert habe, sagte Generalbundesanwalt Peter Frank dem "Tagesspiegel". "Aber allein aus dem Vorhandensein eines IS-Symbols in einem Spind

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1164 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00