Politik

Terrorverdacht Messerattacke hatte islamistischen Hintergrund

Angreiferin plante Treffen mit Dschihadist in Syrien

Archivartikel

Lugano.Die Schweizer Messerangreiferin aus Lugano war bei der Bundespolizei kein unbeschriebenes Blatt. Sie sei aus „polizeilichen Ermittlungen im Jahr 2017 mit dschihadistischem Hintergrund“ bekannt, berichtete das Bundesamt für Polizei (FedPol) nach der Messerattacke in einem Einkaufszentrum in Lugano im italienischsprachigen Kanton Tessin. Am Mittwoch legte sie nach: Die Frau habe sich über

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1968 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema