Politik

Terrorismus

Angriff auf Moschee bei Oslo

Oslo.Am Vorabend des islamischen Opferfestes hat ein bewaffneter Mann in Norwegen eine Moschee angegriffen. Er wurde von einem der Gläubigen am Samstagabend überwältigt und dann festgenommen. In seiner Wohnung fand die Polizei später die Leiche seiner 17-jährigen Stiefschwester. In ersten Vernehmungen verweigerte der Mann die Aussage. Die norwegische Polizei wertete die Tat am Sonntag als versuchten Terrorakt. Der gebürtige Norweger war mit zwei Schrotflinten und einer Pistole bewaffnet in die Al-Noor-Moschee in Baerum bei Oslo eingedrungen. Dort hielten sich zu der Zeit noch drei Gläubige auf. Zwei der Männer seien sofort in Deckung gesprungen, doch ein rund 70 Jahre alter Mann habe den Angreifer überwältigt, sagte ein Zeuge. 

Zum Thema