Politik

Annegret Kramp-Karrenbauer erreicht neuen Tiefstwert

Beurteilung von Spitzenpolitikern in Deutschland

In den Politbarometer Top 10 besetzt Angela Merkel trotz Verlusten weiter die Spitzenposition, Markus Söder wird jetzt etwas weniger kritisch gesehen und Annegret Kramp-Karrenbauer rutscht auf einen neuen persönlichen Tiefstwert. Ansonsten gibt es nur wenig Bewegung, aber eine personelle Veränderung: Während Andrea Nahles rund fünfeinhalb Jahre nach ihrer erstmaligen Bewertung in den Top 10 von den Deutschen jetzt nicht mehr zu den zehn wichtigsten Politikern und Politikerinnen gezählt wird, ist Ursula von der Leyen kurz nach ihrer Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin wieder im Ranking vertreten. Die Positionen und Imagewerte im Detail: Auf Platz eins Angela Merkel (1,5), dann nach einem leichten Plus beim Ansehen Robert Habeck (1,4). Auf den Positionen drei bis fünf folgen Heiko Maas (1,0), Olaf Scholz (0,8) und Jens Spahn (0,3). Markus Söder (0,1) rückt vor auf Platz sechs, Christian Lindner (0,1) ist Siebter. Ursula von der Leyen (-0,3) wird – anders als vor ihrem Ausstieg aus den Top 10 im November 2018 – jetzt negativ bewertet. Annegret Kramp-Karrenbauer (-0,4) fällt um zwei Plätze zurück auf die vorletzte Position und beim Ansehen fast auf das schwache Niveau von Schlusslicht Horst Seehofer (-0,6).