Politik

Terrorismus

Anschlag auf May verhindert

London.Britische Sicherheitsbehörden haben einen Terroranschlag auf Premierministerin Theresa May verhindert. Das bestätigten Justizkreise gestern in London. Zwei junge Männer, die nach Polizeiangaben bereits am 28. November festgenommen wurden, mussten gestern vor Gericht erscheinen. Bei dem vereitelten Anschlag wollte einer der Männer den Angaben zufolge durch eine Bombenexplosion Chaos auslösen und sich so Zutritt zum schwer bewachten Regierungssitz Downing Street verschaffen.

Anschließend sollte den Angaben zufolge May getötet werden. Dafür habe sich der Mann eine Sprengstoffweste und ein Messer zugelegt. Der andere Verdächtige soll ihn bei den Plänen unterstützt haben. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Naa’imur Zakariyah Rahman (20) aus dem Norden Londons und Mohammed Aqib Imran (21) aus dem Südosten Birminghams. Rahman wollte demnach die Tat ausführen. (dpa)