Politik

Aras kritisiert Vorstoß

Die Präsidentin des baden-württembergischen Landtags, Muhterem Aras (Grüne), hat sich kritisch zu dem Vorstoß von Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann geäußert. wonach Kinder, die kein Deutsch sprechen, zunächst nicht an Grundschulen aufgenommen werden sollten.„Ich sprach kein Deutsch, als ich als 12-Jährige in die Hauptschule kam“, kommentierte die Grünen-Politikerin mit türkischen Wurzeln auf Twitter. „Als meine Nebensitzerin in der 1. Stunde sah, dass ich die Matheaufgabe gelöst hatte, durfte ich sie an der Tafel vorrechnen.“ Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hält ebenfalls nicht viel von dem Vorstoß. „An der Schulpflicht gibt es nichts zu rütteln“, sagte sie der „Rheinischen Post“. dpa

Zum Thema