Politik

Parlament Präsident nimmt unter Tränen Abschied

Bercow „Out of Order“

Archivartikel

London.Der Präsident des britischen Unterhauses, John Bercow, hat am Donnerstag seinen Abschied genommen. Teilweise mit Tränen in den Augen nahm der 56-jährige Politiker, der mit seinen markanten „Order“-Rufen internationale Bekanntheit erlangt hatte, Würdigungen aus verschiedenen Parteien entgegen. Es gab jedoch auch kritische Stimmen. „Es kann nicht verleugnet werden, dass es eine Debatte über Ihre Zeit im Amt geben wird“, sagte der Vorsitzende des Unterhauses, Jacob Rees-Mogg, in einer Ansprache. Bercow hatte das Amt des „Speaker of the House of Commons“ seit 2010 inne.

Bercow galt im Streit um den geplanten EU-Austritt des Landes in den Augen von Brexit-Hardlinern als parteiisch. Ein Nachfolger für Bercow soll bereits an diesem Montag gewählt werden. Als Favorit gilt der Vize-Sprecher Lindsay Hoyle. dpa

Zum Thema