Politik

Hambacher Forst Konzern rechnet nach Stopp der Rodungspläne mit hohem Schaden / Endgültige Entscheidung kann dauern

Börsenwert von RWE sackt deutlich ab

Archivartikel

Essen.Im Tauziehen um die Rodung des Hambacher Forsts hat der Energiekonzern RWE einen schweren Rückschlag erlitten. Das Unternehmen darf die Bäume an seinem Braunkohletagebau vorerst nicht abholzen. Wie geht es nach der Entscheidung des nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgerichts von gestern weiter?

Muss RWE die Förderung im Tagebau Hambach jetzt einstellen?

Nein. Das

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2816 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00