Politik

Holocaust-Äußerung

Bolsonaro löst bei Israelis Zorn aus

Tel Aviv.Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat mit Äußerungen zum Holocaust Zorn in Israel ausgelöst. „Wir können vergeben, aber wir können nicht vergessen“, sagte er zum Massenmord an den Juden. Dabei stieß der Hinweis auf Vergebung auf heftigen Widerspruch. Israels Präsident Reuven Rivlin schrieb dazu bei Twitter: „Wir werden niemals vergeben und niemals vergessen.“ Ein Sprecher der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Niemand hat das Recht zu entscheiden, ob die schrecklichen Verbrechen des Holocaust vergeben werden können.“ Vom israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, einem engen Verbündeten Bolsonaros, kam dagegen kein Kommentar zur Äußerung des Politikers. dpa