Politik

Kriminalität Einbrecher immer häufiger in Banden organisiert / Anführer oft aus dem Osten

Brigaden teilen sich das Land

Archivartikel

Berlin.Die meisten Angehörigen krimineller Banden in Deutschland handeln mit Rauschgift oder tummeln sich im Rotlicht-Milieu. Doch das größte Angstpotenzial geht von skrupellosen Einbrecherbanden aus, deren Chefs oft in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion sitzen. Denn nach einem Einbruch fühlen sich viele Menschen in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr sicher.

Das Bundeskriminalamt (BKA)

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2918 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00