Politik

Grünen-Vorschlag

„Bundesbehörden nur im Osten“

Archivartikel

Berlin.Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt fordert zum Auftakt des Landtagswahljahres in Brandenburg, Thüringen und Sachsen mehr Unterstützung für den Osten. „Die Bundesregierung muss sich verpflichten, ab sofort jede neue Bundesbehörde und jede neue Forschungseinrichtung in Ostdeutschland anzusiedeln“, sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

„Bis der Osten hier aufgeholt hat, wird es lange dauern.“ Sie plädierte auch dafür, Ostdeutsche in ostdeutschen Verwaltungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt einzustellen. Göring-Eckardt erinnerte an einen Bundestagsbeschluss von 1992, wonach Bundesbehörden bevorzugt im Osten entstehen sollten. dpa